Wie gut leben Studenten in Altenholz im Kreis Rendsburg-Eckernförde?

Worin ist Altenholz besser für Studenten als der Durchschnitt?

Warum ist Altenholz eigentlich besonders geeignet für Studenten? Worin unterscheidet sich Altenholz von anderen Regionen?

vs. Kreis Rendsburg-Eckernförde

Einwohner zwischen 20 und 29 pro erreichbarem Kino, Theater und Museum
18,7 vs. 34,8
18,7 vs. 34,8
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zur nächsten Universität
5km vs. 18,7km
5km vs. 18,7km
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Ladengeschäft
1,2km vs. 2,4km
1,2km vs. 2,4km
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Restaurant
1,5km vs. 2,8km
1,5km vs. 2,8km
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Super- oder Lebensmittelmarkt
2,2km vs. 4,2km
2,2km vs. 4,2km
Die obige Liste zeigt Indikatoren von Altenholz im Vergleich zum jeweiligen Durchschnittswert im Kreis Rendsburg-Eckernförde.

vs. Deutschland

Einwohner zwischen 20 und 29 pro erreichbarem Kino, Theater und Museum
18,7 vs. 83,8
18,7 vs. 83,8
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Ladengeschäft
1,2km vs. 2,1km
1,2km vs. 2,1km
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Restaurant
1,5km vs. 2,3km
1,5km vs. 2,3km
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zur nächsten Universität
5km vs. 18,3km
5km vs. 18,3km
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Super- oder Lebensmittelmarkt
2,2km vs. 3,9km
2,2km vs. 3,9km
Die obige Liste zeigt Indikatoren von Altenholz im Vergleich zum jeweiligen Durchschnittswert in Deutschland.
Altenholz ist eine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Diese Gegend hat eine Grundfläche von achtzehn Quadratkilometern, eine Population von zusammen 9.986 Einwohnern und eine Anzahl von alles in allem 4.440 Haushalten. Etwa 2,2 Personen bilden einen durchschnittlichen Haushalt in Altenholz, das durchschnittliche Alter liegt bei etwa 46 und circa 547 Personen versammeln sich pro km². Sie hat im Umkreis von 15 Kilometern insgesamt acht Hochschulen oder Universitäten im Einzugsgebiet. Die mittlere Entfernung zur nächsten Hochschule ist mit 5,0 Kilometern ziemlich niedrig. Mit rund 19 Einwohnern im Studenten-Alter pro Kino, Theater und Museum bietet Altenholz und die umliegenden Regionen ein buntes Freizeitangebot. Die durchschnittliche Entfernung zum nächsten Lokal ist mit bloß circa 1 Kilometern relativ gering und die Entfernung zum nächsten Geschäft ist mit durchschnittlich nur 1,2 Kilometern relativ klein. Diese Gemeinde ist studentenfreundlich.
Altenholz hat keine Universität oder Hochschule.
18,7 Einwohner zwischen 20 und 29 pro erreichbarem Kino, Theater und Museum
1,2 km Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Ladengeschäft
434,2 Durchschnittliche Anzahl von Einwohnern pro Laden

Worin ist Altenholz durchschnittlich gut für Studenten?

Anteil der Haushalte ohne Kinder in %
64,1% vs. 62%
64,1% vs. 62%
Anteil Single-Haushalte in %
31,3% vs. 31,2%
31,3% vs. 31,2%
Die obige Liste zeigt Indikatoren von Altenholz im Vergleich zum jeweiligen Durchschnittswert in Deutschland.

Worin ist Altenholz schlechter für Studenten als der Durchschnitt?

Durchschnittliche Anzahl von Einwohnern pro Laden
434,2 vs. 389
434,2 vs. 389
Einwohner zwischen 20 und 29 pro Restaurant, Bar, Kneipe, Café etc. in dieser Region
98,1 vs. 58
98,1 vs. 58
Durchschnittliche Anzahl von Einwohnern pro Supermarkt
2.497 vs. 1.867
2.497 vs. 1.867
Durchschnittliche Anzahl von Einwohnern pro Restaurant
1.248 vs. 654,4
1.248 vs. 654,4
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zur nächsten Schwimmhalle
9,4km vs. 5,9km
9,4km vs. 5,9km
Anteil von Vegetations-, Wasser- und Sportfläche (ohne Landwirtschaftsflächen) im Verhältnis zur Gesamtfläche (ohne Landwirtschaftsflächen)
4,1% vs. 36,2%
4,1% vs. 36,2%
Anteil der Einwohner zwischen 20 und 29 Jahren in %
7,9% vs. 9,4%
7,9% vs. 9,4%
Die obige Liste zeigt Indikatoren von Altenholz im Vergleich zum jeweiligen Durchschnittswert in Deutschland.

Allgemeine Zahlen zu Altenholz

Durchschnittsalter der Gesamtbevölkerung
46,2 vs. 44,2
46,2 vs. 44,2
Durchschnittliche Anzahl von Einwohnern pro Haushalt
2,2 vs. 2,3
2,2 vs. 2,3
Einwohner pro km²
546,9 vs. 197,5
546,9 vs. 197,5
Anteil Grünfläche an der Gesamtfläche in %
23,8% vs. 68,8%
23,8% vs. 68,8%
Anteil der Wasserfläche in %
1,5% vs. 1,1%
1,5% vs. 1,1%
Gesamtfläche
18,3km² vs. 32,4km²
18,3km² vs. 32,4km²
Haushalte
4.440 vs. 3.339
4.440 vs. 3.339
Einwohner
9.986 vs. 6.887
9.986 vs. 6.887
Die obige Liste zeigt Indikatoren von Altenholz im Vergleich zum jeweiligen Durchschnittswert in Deutschland.

Städte und Gemeinden im Kreis Rendsburg-Eckernförde

> Achterwehr > Ahlefeld-Bistensee > Alt Duvenstedt > Altenhof > Altenholz > Arpsdorf > Ascheffel > Aukrug > Bargstall > Bargstedt > Barkelsby > Beldorf > Bendorf > Beringstedt > Bissee > Blumenthal > Bokel > Bordesholm > Borgdorf-Seedorf > Borgstedt > Bornholt > Bovenau > Brammer > Bredenbek > Breiholz > Brekendorf > Brinjahe > Brodersby > Brügge > Böhnhusen > Büdelsdorf > Bünsdorf > Christiansholm > Damendorf > Damp > Dänischenhagen > Dätgen > Dörphof > Eckernförde > Ehndorf > Eisendorf > Ellerdorf > Elsdorf-Westermühlen > Embühren > Emkendorf > Felde > Felm > Fleckeby > Flintbek > Fockbek > Friedrichsgraben > Friedrichsholm > Gammelby > Gettorf > Gnutz > Gokels > Goosefeld > Grauel > Grevenkrug > Groß Buchwald > Groß Vollstedt > Groß Wittensee > Güby > Haale > Haby > Hamdorf > Hamweddel > Hanerau-Hademarschen > Haßmoor > Heinkenborstel > Hoffeld > Hohenwestedt > Hohn > Holtsee > Holzbunge > Holzdorf > Hummelfeld > Hörsten > Hütten > Jahrsdorf > Jevenstedt > Karby > Klein Wittensee > Kosel > Krogaspe > Kronshagen > Krummwisch > Königshügel > Langwedel > Lindau > Lohe-Föhrden > Loop > Loose > Luhnstedt > Lütjenwestedt > Meezen > Melsdorf > Mielkendorf > Molfsee > Mörel > Mühbrook > Negenharrie > Neu Duvenstedt > Neudorf-Bornstein > Neuwittenbek > Nienborstel > Nindorf > Noer > Nortorf > Nübbel > Oldenbüttel > Oldenhütten > Osdorf > Ostenfeld (Rendsburg) > Osterby > Osterrönfeld > Osterstedt > Ottendorf > Owschlag > Padenstedt > Prinzenmoor > Quarnbek > Rade b. Hohenwestedt > Rade b. Rendsburg > Reesdorf > Remmels > Rendsburg > Rickert > Rieseby > Rodenbek > Rumohr > Schacht-Audorf > Schierensee > Schinkel > Schmalstede > Schwedeneck > Schönbek > Schönhorst > Schülldorf > Schülp b. Nortorf > Schülp b. Rendsburg > Seefeld > Sehestedt > Sophienhamm > Stafstedt > Steenfeld > Strande > Sören > Tackesdorf > Tappendorf > Techelsdorf > Thaden > Thumby > Timmaspe > Todenbüttel > Tüttendorf > Waabs > Wapelfeld > Warder > Wasbek > Wattenbek > Westensee > Westerrönfeld > Windeby > Winnemark
| Quellen: Bevölkerung: © Statistisches Bundesamt (Destatis) (2018), © Statistisches Bundesamt (Destatis) | Gesundheit: OpenStreetMap contributors (2021) | Haushalte: © Statistisches Bundesamt (Destatis) (2011), © Statistisches Bundesamt (Destatis) | Öffentliche Sicherheit: PKS Bundeskriminalamt, 2019, Kreis - Falltabellen (2019) | Freizeit: OpenStreetMap contributors (2021) | Bildung: OpenStreetMap contributors (2021), OpenStreetMap contributors | Flächennutzung: OpenStreetMap contributors (2021) | Wohnen: OpenStreetMap contributors (2021) |