Wo leben Senioren in Schleswig-Holstein am besten?

Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein (amtlich: Land Schleswig-Holstein) /ˈʃleːsvɪç ˈhɔlʃtaɪ̯n/ (niederdeutsch Sleswig-Holsteen, dänisch Slesvig-Holsten, nordfriesisch Slaswik-Holstiinj, Abkürzung SH) ist eine parlamentarische Republik und ein teilsouveräner Gliedstaat (Land) der Bundesrepublik Deutschland. Die Landeshauptstadt und größte Stadt des Landes ist die Großstadt Kiel; weitere Oberzentren sind die Großstadt Lübeck sowie die Mittelstädte Flensburg und Neumünster. Diese vier Städte sind kreisfrei. Die 1970 durch Fusion entstandene fünftgrößte Stadt Norderstedt hat in etwa so viele Einwohner wie Neumünster, zählt jedoch aufgrund der Nähe zu Hamburg nur als Mittelzentrum im Verdichtungsraum.
Das Land zwischen den Meeren Nord- und Ostsee ist nach dem Saarland das zweitkleinste deutsche Flächenland. Schleswig-Holstein nimmt mit einer Fläche von rund 15.800 km² den 12. Platz unter den 16 deutschen Ländern ein und steht bei der Einwohnerzahl mit etwa 2,9 Millionen auf dem 9. Platz.
Das heutige Land ging am 23. August 1946, also kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, aus der Provinz Schleswig-Holstein im Freistaat Preußen hervor. Es grenzt im Norden an die dänische Region Syddanmark, über eine Seegrenze im Fehmarnbelt an die dänische Region Sjælland, im Süden an das Land Niedersachsen und die Freie und Hansestadt Hamburg sowie im Südosten an das Land Mecklenburg-Vorpommern.
Quelle: Wikipedia

Seniorenfreundliches Helgoland

Sobald wir in Rente sind, verändert sich unser Leben schlagartig und oft auf dramatische Weise. Wir haben in der Regel viel mehr Freizeit, unsere Gesundheit wird uns wichtiger und einige Dinge fallen uns im Laufe der Zeit zunehmend schwer. In manchen Fällen ist der Gang zum nächsten Supermarkt oder der Arztbesuch eine echte Herausforderung. Daher haben wir bei den Kriterien für Senioren Augenmerk auf die Freizeitgestaltung, aber auch Infrastruktur und die gesundheitliche Versorgung gelegt.
Helgoland ist mit rund 1.699 von maximal 2.100 möglichen Punkten der Spitzenreiter unter den seniorenfreundlichen Städten und Gemeinden Schleswig-Holsteins. Plön folgt mit rund 1.656 Punkten dichtauf. An dritter Position befindet sich, ebenfalls sehr knapp folgend, Timmendorfer Strand mit immerhin noch rund 1.644.

Helgoland für Senioren in Zahlen

Durchschnittliche Anzahl von Einwohnern pro Laden
15,4 vs. 412,5
15,4 vs. 412,5
Einwohner älter als 65 pro Restaurant, Bar, Kneipe, Café etc. in dieser Region
8,1 vs. 122,3
8,1 vs. 122,3
Durchschnittliche Anzahl von Einwohnern pro Allgemeinmediziner
632,5 vs. 3.925
632,5 vs. 3.925
Durchschnittliche Anzahl von Einwohnern pro Restaurant
43,6 vs. 655,8
43,6 vs. 655,8
Durchschnittliche Anzahl von Einwohnern pro Supermarkt
180,7 vs. 1.878
180,7 vs. 1.878
Durchschnittliche Anzahl von Einwohnern pro Zahnarzt
1.265 vs. 6.078
1.265 vs. 6.078
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zur nächsten Schwimmhalle
425m vs. 5,9km
425m vs. 5,9km
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Zahnarzt
687m vs. 8,2km
687m vs. 8,2km
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Allgemeinmediziner
622m vs. 6,2km
622m vs. 6,2km
Durchschnittliche Anzahl von Einwohnern pro Apotheke
1.265 vs. 4.014
1.265 vs. 4.014
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zur nächsten Apotheke
758m vs. 5,9km
758m vs. 5,9km
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Restaurant
480m vs. 2,3km
480m vs. 2,3km
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Super- oder Lebensmittelmarkt
717m vs. 3,9km
717m vs. 3,9km
Durchschnittliche Entfernung (Luftlinie) zum nächsten Ladengeschäft
603m vs. 2,1km
603m vs. 2,1km
Kriminalität gegen Leib und Leben pro 100 Einwohner über 65
0,6 vs. 0,7
0,6 vs. 0,7
Einwohner pro km²
701,7 vs. 197,6
701,7 vs. 197,6
Anteil der Haushalte ohne Kinder
66,6% vs. 62%
66,6% vs. 62%
Anteil Einwohner älter als 65
25,1% vs. 21%
25,1% vs. 21%
Anteil von Vegetations-, Wasser- und Sportflächen (ohne Landwirtschaftsflächen) im Verhältnis zur Gesamtfläche (ohne Landwirtschaftsflächen)
49,4% vs. 32,8%
49,4% vs. 32,8%
Einwohner pro km² älter als 65
175,8 vs. 41,5
175,8 vs. 41,5